Axel Springer kommentiert Fusionsgerüchte

Digitale Medien

Dienstag, 7. Juli 2015 09:45
Axel Springer

BERLIN (IT-Times) - Zu den derzeit kursierenden Gerüchten über Fusionsgespräche zwischen Axel Springer und ProSiebenSat.1 nimmt die Axel Springer AG nun selbst Stellung.

Man arbeite weiterhin unverändert an der Umwandlung der Rechtsform des Unternehmens in eine KGaA. Ziel sei, die Kontinuität der Kontrolle durch die Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH & Co./Friede Springer langfristig sicherzustellen und Wachstumsoptionen zu erschließen.

Aus diesem Grund entbehren Spekulationen bezüglich der Abgabe dieser Kontrolle jeder Grundlage, so die Pressemitteilung. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Axel Springer, Internet und/oder Free-TV via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...