Axel Springer investiert in mobile US-Einkaufsplattform

Online-Kataloge

Montag, 4. Mai 2015 15:24
Axel Springer

BERLIN (IT-Times) - Das deutsche Medienunternehmen Axel Springer gab heute bekannt, sich zusammen mit Partnern an einer mobilen US-Einkaufsplattform beteiligt zu haben.

Demnach haben Axel Springer und kaufDA-Gründer Christian Gaiser insgesamt weitere zwölf Mio. US-Dollar in die mobile US-Einkaufsplattform Retale investiert. Die Axel Springer S.E. trägt dabei den größten Anteil der Finanzierungsrunde. Muttergesellschaft des digitalen Katalog-Anbieters Retale ist die Bonial.com Group, an der Axel Springer die Mehrheit der Anteile hält.

Die Handels-Plattform Retale, welche mittlerweile insgesamt rund 18 Mio. US-Dollar eingesammelt hat, besteht aus einer standortbasierten, mobilen Online-Plattform, die mehr als 3,5 Millionen Endverbraucher mit stationären Einzelhändlern verbindet und auf dem deutschen kaufDA-Geschäftsmodell basiert. Zu den Händlern auf Retale zählen auch die bekannten US-Handelsketten JCPenney, Kohl’s, Target und Toy“R“Us.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...