Axel Springer bringt Gratiszeitung

Freitag, 12. September 2008 16:10
Axel Springer Unternehmenslogo

BERLIN - Der Medienkonzern und „Bild“-Verlag Axel Springer AG (WKN: 550135) bringt einer heutigen Ankündigung nach, das, wogegen man sich lange wehrte: Eine Gratiszeitung.

Wie die Axel Springer AG heute in einer Pressemitteilung erklärte, veröffentliche man ab dem 20. September 2008 einmal in der Woche, Samstags, ein 16-seitiges Tabloid. Das Tabloid, welches den Titel „Berliner Morgenpost Wochend-Extra“ tragen wird, soll dabei jedoch keine eigenständige Zeitung sein. Vielmehr wird das Wochenendblatt ausgewählte Artikel der vergangenen Woche aus der Berliner Morgenpost abdrucken.

Ausgewählt werden die Artikel von der Redaktion der Berliner Morgenpost selbst. Auch werden Service-Elemente aus dem eigenen Hause kommen. Diese umfassen unter anderem Veranstaltungs- und Wochenendtipps sowie das Fernsehprogramm für das Wochenende. Allein mit dem Fernsehprogramm und beigelegter Werbung hat es erst kürzlich die Deutsche Post AG auf eine Auflage von 17 Millionen Zeitungen gebracht.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...