Axel Springer: Beteiligungsverkäufe retten Gewinnwachstum

Mittwoch, 12. November 2008 10:45
Axel Springer Unternehmenslogo

BERLIN - Die Axel Springer AG (WKN: 550135) hat heute die Zahlen für die ersten drei Quartale 2008 veröffentlicht und konnte den Umsatz weiter ausbauen. Der Medienkonzern verzeichnete allerdings auf EBITDA-Basis sinkende Margen.

Wie den Zahlen weiter zu entnehmen ist, setzte Axel Springer in den ersten neun Monaten 2008 1,99 Mrd. Euro um. Verglichen mit dem Vorjahresumsatz von 1,84 Mrd. Euro ein Plus von 8,1 Prozent. Bereinigt um Konsolidierungseffekte verzeichnete die Axel Springer AG ein Umsatzplus von 1,6 Prozent. Entwickeln konnte der Berliner Bild-Verlag allerdings den Auslandsumsatz, welcher um 17,1 Prozent auf 440,3 Mio. Euro stieg. Insgesamt kamen in den ersten drei Quartalen 2008 damit 22,1 Prozent des Gesamtumsatzes aus dem Ausland.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...