Avaya will in Europa wachsen

Mittwoch, 22. Juni 2005 09:38

WASHINGTON - Der US-Kommunikationsspezialist Avaya (NYSE: AV<AV.NYS>, WKN: 564722<AVR.FSE>) will in den nächsten Jahren in Europa weiter wachsen. Avaya-Firmenchef Donald Peterson geht davon aus, dass das Europageschäft in den nächsten Jahren einen größeren Anteil zum Gesamtumsatz beitragen wird.

Wie Peterson weiter mitteilt, habe das Unternehmen anfängliche Schwierigkeiten im Hinblick auf die Integration der übernommenen Tenovis nunmehr weitgehend lösen können. Avaya hatte den deutschen IT-Spezialisten Tenovis im vergangenen Jahr übernommen. Avaya will nunmehr Tenovis dazu nutzen, um von Deutschland aus weiter in ganz Europa zu expandieren. Peterson geht insbesondere davon aus, dass das Wachstum im Zusammenhang mit Internet-basierten Telefonservices in Europa in den nächsten Jahren deutlich zulegen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...