“Avatar” spielt mehr als 200 Mio. US-Dollar ein

Montag, 28. Dezember 2009 08:53
Avatar_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Gute Nachrichten für James Cameron und den Filmdistributor 20th Century Fox, einer Tochter des US-Medienkonzerns News Corp (NYSE: NWS, WKN: A0DLF4). Im zweiten Wochenende in Folge stand der 3D Science Fiction Film “Avatar” an der Spitze der Kinocharts in Nordamerika.

Insgesamt konnte der Computer animierte 3D-Streifen in den ersten zehn Eröffnungstagen bereits 212,3 Mio. US-Dollar allein in Nordamerika erlösen und damit nahezu die Produktionskosten bereits wieder einspielen. Laut Medienberichte summierten sich die Filmproduktionskosten auf 230 Mio. US-Dollar zuzüglich etwaiger Marketingkosten von mehr als 100 Mio. US-Dollar.

Laut 20th Century Fox schaffte es “Avatar” weltweit an die Kinocharts, ausgenommen in Indien, China und Italien. Im Reich der Mitte kommt der 3D-Film erst am 2. Januar in die Kinos, wobei „Avatar“ in Italien am 15. Januar anläuft.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...