Avago kann Umsätze mehr als verdoppeln - Übernahme von Emulex

Netzwerküberwachung

Freitag, 27. Februar 2015 09:37
Avago_Tech.gif

SINGAPUR (IT-Times) - Der Netzwerk-Überwachungsspezialist und Chiphersteller Avago Technologies hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2015 mit starken Zahlen glänzen und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. Gleichzeitig gab das Unternehmen die Übernahme von Emulex für 606 Mio. Dollar bekannt. Avago-Aktien legen daraufhin um knapp 15 Prozent zu.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2015 meldet Avago Technologies einen Umsatzanstieg um 131 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,635 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 709 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte Avago seinen Gewinn auf 351 Mio. US-Dollar steigern, bereinigt blieb ein Nettogewinn von 2,09 Dollar je Aktie. Damit übertraf Avago die Markterwartungen der Analysten, die zuvor nur mit einem Nettogewinn von 1,94 Dollar je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...