Autonomy kauft Virage

Donnerstag, 10. Juli 2003 15:10

Der in England ansässige und an der Technologiebörse Nasdaq gelistete Hersteller von Unternehmenssoftware Autonomy (Nasdaq: VRGE<VRGE.NAS>, WKN: 915400<AUY.FSE>) kauft den Hersteller von Videosoftware Virage für etwa 24,8 Mio. US-Dollar. Im Einzelnen wird Autonomy 1,10 Dollar für jede ausstehende Virage-Aktie zahlen. Damit zahlt der englische Softwarespezialist einen Aufpreis von weniger als zwei Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs von Virage-Papiere an der Nasdaq.

Autonomy plant die Integration von Virages Videtechnolgie in sein automatisiertes IT-Managementsystem. Beide Aufsichtsräte des Unternehmens hätten der Transaktion bereits zugestimmt, heißt es weiter. Auch die freien Aktionäre, welche etwa 40 Prozent der Stimmrechte bei Virage präsentieren, deuteten zunächst ihre Zustimmung zu der Übernahme an. Autonomy will die geplante Übernahme bereits im dritten Quartal zum Abschluss bringen. Nach Abschluss der Transaktion werden sich Autonomys Barreserven auf 110 Mio. US-Dollar belaufen, heißt es bei Autonomy.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...