Autodesk schluckt deutsche VSR Technology

CAD-Software

Montag, 4. November 2013 15:35
Autodesk_new.gif

SAN RAFAEL (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller und CAD-Spezialist Autodesk hat sich durch eine Übernahme verstärkt und verschiedene Technik-Assets von der deutschen Virtual Shape Research GmbH (VSR) übernommen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Die in Hannover/Deutschland ansässige Virtual Shape Research GmbH (VSR) gilt als Spezialist für Oberflächen-Modellierung und Konzept-Design-Software für die Autoindustrie. Im Rahmen der Transaktion sollen zehn VSR-Mitarbeiter zu Autodesk (Nasdaq: ADSK, WKN: 869964) wechseln. Mit der Übernahme will Autodesk sein Angebot in der Automobilindustrie weiter ausbauen. In diesem Zusammenhang soll insbesondere die Alias-Produktlinie erweitert werden. Autodesk will die erworbenen VSR-Techniken in seine bestehende Produktlinien (Alias etc.) integrieren, gleichzeitig sollen bestehende VSR-Plugins für Rhino weiterhin über den Autodesk e-Store angeboten werden. Bereits im Vorfeld der Übernahme arbeitete VSR mit Autodesk im Bereich Forschung und Entwicklungstechniken zusammen.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...