Autodesk meldet starkes drittes Quartal - Ausblick angehoben

CAD-Softwarehersteller legt starke Zahlen vor

Freitag, 21. November 2014 15:45
Autodesk

SAN RAFAEL (IT-Times) - Der US-Softwareanbieter und CAD-Spezialist Autodesk hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2015 seinen Umsatz weiter steigern und die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen können. Gleichzeitig hebt das Unternehmen seinen Umsatzausblick für das Fiskaljahr 2015 an. Autodesk-Aktien legen im frühen Handel um mehr als sechs Prozent zu.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2015 meldet Autodesk einen Umsatzanstieg um 11,3 Prozent auf 618 Mio. US-Dollar. Der Umsatzbeitrag der übernommenen Delcam betrug im jüngsten Quartal 14 Mio. Dollar. Die Subscription-Erlöse kletterten um 15,4 Prozent auf 297,5 Mio. Dollar, während das Lizenzgeschäft um 7,7 Prozent auf 320,5 Mio. Dollar zulegte. Dabei erwirtschaftete Autodesk einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 25 US-Cent je Aktie, der damit um drei US-Cent je Aktie über den Erwartungen der Analysten lag. Der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit legte um 50 Prozent auf 136 Mio. Dollar zu.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...