Autodesk hebt Prognose

Dienstag, 5. Juni 2007 18:30
Autodesk

SAN RAFAEL (KALIFORNIEN) - Autodesk Inc. (Nasdaq: ADSK, WKN: 869964) hatte heute zwei gute Nachrichten. Neben einem neuen Folgeauftrag erhöhte der Computer-Aided Design (CAD) Softwarehersteller auch die Prognose für das kommende Quartal und Jahr.

Wie das Unternehmen heute bekannt gab, will die Chrysler Group, ehemalige Tochtergesellschaft der DaimlerChrysler AG, in Zukunft CAD-Lösungen von Autodesk verwenden. Diese sollen in verschiedenen Unternehmensteilen zur Anwendung kommen. Neben einer verbesserten Simulation von dreidimensionalen Umgebungen werde man ebenfalls bei der Erstellung von Marketing-Materialien auf CAD-Anwendungen zurückgreifen. Autodesk ist seit rund drei Jahren für DaimlerChrysler tätig und stellt verschiedene CAD-Lösungen zur Verfügung. Finanzielle Details des Auftrages wurden hingegen nicht genannt.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...