Autodesk bekräftigt Ausblick - Finanzchef wechselt zu Salesforce

Personalie

Dienstag, 1. Juli 2014 15:55
Autodesk_new.gif

SAN RAFAEL (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern und CAD-Softwarespezialist Autodesk hat einen Wechsel im Top-Management bekannt gegeben. Zudem bekräftigte Autodesk seinen Geschäftsausblick für das laufende Fiskalquartal 2015 und sieht die Geschäftszahlen im zweiten Fiskalquartal leicht über den bisherigen Erwartungen.

Für das laufende zweite Fiskalquartal 2015 stellt Autodesk (Nasdaq: ADSK, WKN: 869964) einen Umsatz zwischen 595 und 610 Mio. US-Dollar sowie einen bereinigten Nettogewinn von 25 bis 30 US-Cent je Aktie in Aussicht. Analysten hatten an dieser Stelle mit einem bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 28 US-Cent je Aktie gerechnet. Für das Fiskaljahr 2015 erwartet Autodesk einen Umsatzwachstum von vier bis sechs Prozent, die Nettogewinnmarge soll um drei bis fünf Prozent zulegen.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...