austriamicrosystems AG zahlt keine Dividende für 2008

Freitag, 3. April 2009 17:22

UNTERPREMSTÄTTEN (ÖSTERREICH) - Die austriamicrosystems AG (WKN: 632638), Entwickler und Hersteller von analogen integrierten Schaltkreisen, hat heute personelle Veränderungen im Aufsichtsrat sowie den Verzicht auf eine Dividende für 2008 verkündet.

Demnach sei auf der gestrigen Hauptversammlung von austriamicrosystems beschlossen worden, keine Dividende für 2008 auszuschütten. Für 2007 hatte das Unternehmen eine Dividende von 1,50 Euro je Aktie ausgeschüttet. Stattdessen aber sei auf der Versammlung ein Antrag angenommen worden, der den Vortrag des ausschüttungsfähigen Bilanzgewinns auf neue Rechnung vorsieht. Zudem sei die Geschäftsführung ermächtigt worden, in den kommenden 30 Monaten bis zu zehn Prozent des Grundkapitals in Aktien zurückzukaufen. Dabei gilt ein Mindestpreis von einem Schweizer Franken über dem aktuellen Börsenpreis.

Meldung gespeichert unter: ams

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...