Ausgaben der Verbraucher für Unterhaltung steigen

Freitag, 20. Mai 2011 12:22
Nintendo

EL SEGUNDO (IT-Times) - Die Ausgaben der Konsumenten für Entertainment-Angebote hat in Nordamerika und Europa deutlich zugenommen, wie iSuppli analysierte.

Wie das Marktforschungsinstitut iSuppli bekannt gab, stiegen die Ausgaben der Verbraucher um etwa 69 Prozent auf einen Wert von 234,8 Mrd. US-Dollar im Jahr 2010. Im Jahr 2000 waren es vergleichsweise nur 138,3 Mrd. US-Dollar gewesen. Jedoch habe sich in diesem Zeitraum nichts an der Vormachtstellung von Kabel- und Satellitenfernsehen als führende Form der Unterhaltung geändert, so das Marktforschungsinstitut. In diesem Bereich sei der Umsatz auf 139,2 Mrd. US-Dollar im Jahr 2010 gestiegen, während es im Jahr 2000 noch 56,1 Mrd. US-Dollar gewesen waren. Insgesamt sei auch der Anteil der Musiknutzung im Entertainmentbereich stark zurückgegangen. Während die Musik hier im Jahr 2000 noch 22 Prozent einnahm, waren es im Jahr 2010 nur noch sechs Prozent.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...