Ausblick für Technologiebereich nicht rosig

Mittwoch, 5. Juli 2006 00:00

Der Preisverfall im Bereich Hardware wird den Konsumenten zwar entgegenkommen, den Investoren jedoch unter Umständen erheblich schaden.

Das Marktforschungsunternehmen Gartner erwartet, dass die Nachfrage nach PCs in den USA im dritten Quartal dieses Jahres um etwa 1,5 Prozent fallen wird. Obwohl die Nachfrage nach Notebooks weiterhin stark bliebe, werde vor allem der Wunsch nach Desktop-PCs deutlich sinken. Die starke Notebook-Nachfrage könne den Rückgang im Bereich Desktop-Computer dabei nicht vollständig abfedern. Besonders auf große Computerhersteller wie Dell Inc. (Nasdaq: DELL<DELL.NAS>, WKN: 121092<DLCA.FSE>) oder Hewlett-Packard Co. (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) werde ein harter Kampf um Marktanteile zukommen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...