Ausblick: Belastet neue Technologie von Baidu das Ergebnis?

Freitag, 5. Februar 2010 15:03
Baidu Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Die chinesische Internet-Suchmaschine Baidu Inc. (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) wird in der kommenden Woche am 9. Februar 2010 die Ergebnisse des vierten Quartals 2009 veröffentlichen. Dabei dürfte auch die Zukunft des Unternehmens in den Fokus rücken, gab es doch in der jüngeren Vergangenheit zahlreiche Querelen mit Google in China.

Auslöser war ein Hacker-Angriff der sowohl auf die Seite des US-Rivalen Google Inc. und den damit verbundenen Service Gmail sowie auch auf die Internetpräsenz von Baidu erfolgte. Beide Internetseiten waren kurzzeitig offline. Google erwägte als Reaktion auf den Vorfall nun einen Rückzug aus dem Reich der Mitte und eine Abkehr von der vorher unterstützen Zensurpolitik der chinesischen Regierung. Aus welchem Lager die verantwortlichen Hacker stammen, ist immer noch unklar. In der Vergangenheit hatte es Gerüchte gegeben, nach denen die chinesische Regierung  oder aber iranische Hacker an dem Vorfall beteiligt gewesen sein könnten. Baidu erhob unterdessen Vorwürfe gegen einen US-Provider.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...