Auktionshaus QXL-Ricardo mit neuer Strategie

Dienstag, 5. Dezember 2000 09:12

Ricardo AG (WKN: 702070): Das Online-Auktionshaus Ricardo gab am Montag bekannt, eine neue Strategie fahren zu wollen. So soll im ersten Quartal nächsten Jahres eine gemeinsame Internet-Seite für alle angeschlossenen Länder installiert werden. Die Übernahmen von Ricardo durch das englische Online-Auktionshaus QXL war im November abgeschlossen worden. Die neue Geschäftsstrategie soll das neue Untenehmen QXL Ricardo aus den roten Zahlen fahren.

Bislang ist das Auktionshaus in 13 angeschlossenen Ländern aktiv. Dazu betreibt es neun unterschiedliche Online-Plattformen. Durch die Zusammenführung aller Seiten seien erhebliche Einsparungen möglich, begründete das Unternehmen sein Entscheidung.

Ferner wird geplant, verstärkt Händlern und Herstellern eine Plattform zu bieten, so dass Kunden direkt bei diesen bestellen können. Zum Ausbau dieser Direktmarketingaktivitäten plant das Unternehmen Investitionen in einstelliger Millionenhöhe vorzunehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...