Augusta: Weniger Umsatz und hoher Verlust

Montag, 17. März 2003 10:57

Augusta Technologie AG (WKN: 508860<ABE.FSE>): Die Augusta Technologie AG, Management- und Finanzholding mittelständischer Unternehmen aus dem Bereich Informationstechnologie, hat die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2002 veröffentlicht. Demnach ging der Umsatz im Jahresvergleich zurück und es wurde ein hoher Verlust erzielt.

Konkret hat Augusta Technologie im Geschäftsjahr 2002 rund 262,0 Millionen Euro umsetzen können. Im Vorjahr waren es noch 277,1 Millionen Euro gewesen. Das entspricht einem Rückgang von rund fünf Prozent. Das Vorsteuerergebnis 2002 liegt bei minus 48,0 Millionen Euro. Dieses deutliche Minus ist vor allem auf einmalige, nicht liquiditätswirksame Sondereffekte zurückzuführen, zu denen sich Augusta Technologie nach einer „umfangreichen Überprüfung der Wertansätze von Beteiligungen, Finanzanlagen und Optionen entschlossen“ hat, „um die zukünftige Entwicklung zu entlasten“.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...