Aufspaltung der British Telecom

Freitag, 11. Mai 2001 09:22

British Telecom Plc. (NYSE: BT<BTY.NYS> , WKN: 869313 <BTE.FSE>): Das Telekommunikationsunternehmen British Telecom kündigte am Freitag eine umfangreiche Umstrukturierung des Unternehmens an. Das Unternehmen soll demnach in zwei selbständige Unternehmenszweige aufgespaltet werden. Die Mobilfunkabteilung des Unternehmens soll künftig unter dem eigenen Namen BT Wireless als eigenständiges Unternehmen operieren. Im Zuge der Aufspaltung sollen auch neue Aktie emittiert werden. Das Gesamtvolumen der Emission wird voraussichtlich 9,3 Mrd. Euro betragen. Mit dem Erlös plant das Unternehmen seine inzwischen auf 30 Mrd. Pfund (48,16 Mrd. Euro) angestiegenen Posten der Verbindlichkeiten abzubauen. Der Ausgabepreis der Aktien soll bei drei Pfund pro Aktie liegen. Damit wird die geplante Neuemission der British Telecom die größte auf dem britischen Markt sein.

British Telecom hat wie viele andere europäische Telekommunikationsunternehmen ihren Verschuldungsgrad deutlich ausgeweitet. Vor allem die investitionsintensiven Umbauten der Netze auf den neuen Mobilfunkstandard UMTS und die Lizenzgebühren für diese Übertragungstechnologie sind der hauptsächliche Grund für die Ausweitung der Schulden. Bis Ende 2001 plant BT die Schulden um 16,04 Euro zu reduzieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...