Auf zu neuen Ufern - S.A.G. Solarstrom mit neuem Geschäftsbereich

Photovoltaik-Anlagen

Donnerstag, 3. Januar 2013 16:15
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG (IT-Times) - In Anbetracht der strauchelnden Solarbranche sucht die  S.A.G. Solarstrom AG nach alternativen Einnahmequellen. Der Hersteller von Photovoltaik-Anlagen will mit einem neuen Geschäftsbereich an der Solarkrise verdienen.

Anstatt neue Anlagen selbst zu bauen, befasst sich das deutsche Unternehmen in diesem neuen Bereich mit der Restrukturierung von Solarinvestments auf dem Zweitmarkt. Ein erster Schritt sei nun gemacht, indem S.A.G. Solarstrom fünf deutsche Photovoltaik-Freiflächenanlagen mit einer Gesamtleistung von insgesamt ca. 12 MWp an Investoren verkauft habe, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die Anlagen waren 2007 und 2008 errichtet, im Anschluss  von S.A.G. Solarstrom technisch und rechtlich bewertet und schließlich erworben worden. Der letzte Schritt war dann die Restrukturierung der gekauften Anlagen, bevor das Unternehmen sie wieder zu branchenüblichen Konditionen veräußerte. Die Transaktion hatte ein Volumen im zweistelligen Millionenbereich.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...