Auch Solarworld sucht am Golf nach Wachstumschancen

Donnerstag, 27. Mai 2010 16:58
Solaranlage.JPG

BONN (IT-Times) - Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der deutschen SolarWorld AG (WKN: 510840), erwartet in Zukunft einen starken Ausbau der Solaranergie im arabischen Raum.

Asbeck erklärte heute, auf der Arabischen Halbinsel „steige die Bedeutung von Solarstrom als saubere, sichere und nachhalte Energiequelle“. Aktuell begleitet Asbeck Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer Reise durch die Golfstaaten. Solarworld erhofft sich unter anderem die „Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen“. Asbeck erkennt zudem einen Wechsel von Solar-Thermie hin zu Photovoltaik-Anlagen in der Golfregion. Die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in Elektrizität rücke dort immer mehr in den Vordergrund.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...