Auch HP kann sich gegen Tablet & Co. nicht wehren

Donnerstag, 14. Juli 2011 17:18
Hewlett Packard (HP)

DORTMUND (IT-Times) - Viele Verbraucher behalten ihren verstaubten Rechner und legen sich stattdessen ein Smartphone oder einen Tablet-Computer zu - das bremst den Markt für PCs. Auch Hewlett-Packard (HP) spürt den Trend

Im zweiten Quartal stiegen die Auslieferungen von PCs nach vorläufigen Zahlen der Marktforscher Gartner und IDC nur noch um 2,3 beziehungsweise 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf rund 85 Millionen Einheiten. Während der Markt in den Schwellenländern kräftig zulegte, mussten die Computerbauer dem <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt zufolge in Europa und den USA kräftige Einschnitte hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...