AU Optronics senkt Prognose und hat die Europäische Kommission am Hals

Montag, 11. Oktober 2010 16:36
AU Optronics

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanesische Elektronikspezialist und LCD-Displayhersteller AU Optronics (AUO) senkte die Prognose für das dritte Quartal 2010. Überdies will das Unternehmen Aktienanleihen ausgeben.

Das dritte Quartal dieses Jahres wird für AU Optronics (WKN: 621971) schlechter ausfallen, als zunächst angenommen. Dies teilte das Onlineportal DigiTimes heute mit und bezog sich dabei auf Mitteilungen von AUO selbst. Grund für die gesenkte Prognose seien gefallene LDC-Panel-Preise, welche die Brutto-Marge beeinflussten. Die Ergebnisse sollen deutlich unter dem Vorquartalsniveau liegen. Genaue Zahlen wurden allerdings nicht genannt.

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...