AU Optronics: Milliarden-Investition in chinesisches Werk

Montag, 15. März 2010 17:56
AU Optronics

HSINCHU (IT-Times) - Der taiwanesische Hersteller von LCD-Bildschirmen AU Optronics Corp. (WKN: 621971) hat bei der chinesischen Regierung einen Antrag zur Genehmigung einer neuen Produktionsstätte gestellt. Wie das Unternehmen heute mitteilte, soll in Kunshan in der Provinz Jiangsu ein Werk zur Fertigung von G7,5 TFT-LCD errichtet werden.

Damit bestätigte AU Optronics (AUO) heute offiziell Gerüchte vom Anfang des Monats, wonach ein Werkneubau in China anstehe. Nun will AU Optronics rund drei Mrd. US-Dollar in das Werk investieren. 1,2 Mrd. US-Dollar will die Gesellschaft dabei aus eigener Tasche bezahlen, die restliche Summe soll durch lokale Investoren aufgebracht werden, so das Unternehmen in einer Mitteilung. (hhv/rem)

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...