AT&T will bis zu 18 Mrd. Dollar investieren und 3.000 Jobs schaffen

Mittwoch, 11. März 2009 09:38
AT&T

NEW YORK - Der US-Telekomkonzern AT&T (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) geht in die Offensive und kündigt an, in diesem Jahr zwischen 17 und 18 Mrd. US-Dollar investieren und rund 3.000 neue Stellen schaffen zu wollen.

Mit dem Vorstoß will AT&T das Wachstum im Mobilfunk- und Breitbandsektor weiter forcieren und seine Netzabdeckung erhöhen. Bereits im Jahr 2008 investierte AT&T eigenen Angaben zufolge 19,7 Mrd. Dollar in den Netzausbau.

Um die steigende Nachfrage nach Breitbanddiensten erfüllen zu können, will AT&T bis zu 3.000 neue Stellen schaffen. In anderen Geschäftsbereichen soll es jedoch zu Entlassungen kommen. Hintergrund ist die schwellende Wirtschaftskrise sowie der Umstand, dass immer mehr Teilnehmer ihren Festnetzanschluss kündigen und auf Mobilfunk- bzw. Breitbandanschlüsse wechseln.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...