AT&T vor Umstrukturierung

Dienstag, 24. Oktober 2000 10:54
AT&T

DALLAS/TEXAS (internetaktien.de) - AT&T Corp. (NYSE: T, WKN: 868400): Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T denkt über die Ausgliederung der Sparten Kabelfernsehen und drahtlose Kommunikation innerhalb der nächsten 12 bis 24 Monate nach.

Wie die New York Times berichtet, wurde auch die Einführung eines tracking stocks für das Ferngespräch-Geschäft beschlossen. Bei einem tracking stock handelt es sich um Anteilswerte an einer bestimmten Unternehmenseinheit, bei denen eine Dividendenausschüttung vorgesehen ist, jedoch kein Stimmrecht vergeben wird.

Damit soll das starke Wachstum dieser speziellen Geschäftseinheit für Anleger interessanter gemacht werden. Erst vor einigen Monaten hatte AT&T mit AT&T Wireless einen tracking stock herausgegeben, der die Performance seines Wireless Geschäftsbereiches nachbildet.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...