AT&T überdenkt Strategie

Dienstag, 7. August 2007 00:00

PEKING - AT&T Inc. (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) zeigt immer mehr Interesse am asiatischen Markt. Ein neues Investmentprogramm wurde gestartet und scheint sich bereits auszuzahlen.

Wie AT&T bekannt gab, wolle man das Budget für die Einrichtung eines weltweiten Kommunikationsnetzes von 750 Mio. US-Dollar um weitere 100 Mio. Dollar erhöhen. Laut Gopi Gopinath, Präsident von AT&T in der Region Asien-Pazifik, soll die erhöhte Investitionssumme dabei besonders zur Infrastrukturentwicklung im asiatischen Raum verwendet werden. Auf diese Weise wolle man, so Gopinath weiter, auch kürzlich entstandene Schäden durch Seebeben beheben.

Die Region Asien-Pazifik ist der weltweit wichtigste Wachstumsmarkt für AT&T. Selbst wenn die aktuellen Beiträge zu Umsatz und Gewinn noch gering ausfallen, biete der asiatische Markt wichtige Chancen für die Zukunft. In den nächsten fünf Jahren erwartet AT&T dort jährliche Zuwachsraten von 30 bis 40 Prozent. Um diese Entwicklung weiter zu fördern, so Gopinath, seien auch zukünftige Investitionen von entscheidender Bedeutung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...