AT&T: Schwarze Zahlen im zweiten Quartal

Donnerstag, 24. Juli 2003 18:00

Der amerikanische Telekomkonzern AT&T (WKN: 157112<ATT.FSE>) hat am heutigen Tag aktuelle Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Dabei musste das Unternehmen einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen. Im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum konnte jedoch wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Begründet wird der Umsatzrückgang vor allem mit zunehmendem Konkurrenzdruck.

Der Nettogewinn beträgt im abgelaufenen Quartal 536 Mio. US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum wurde ein Verlust in Höhe von 12,8 Mrd. Dollar registriert – verursacht vor allem durch Firmenwertabschreibungen. Der Umsatz sinkt um 8,2 Prozent auf 8,8 Mrd. Dollar.

Im der Sparte der Geschäftskunden, die für zwei Drittel der Gesamtumsätze verantwortlich ist, ist der Umsatz um Minus 5 Prozent gesunken. Im Privatkundensegment betragen die Umsatzeinbussen Minus 18,4 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...