AT&T schließt Verkauf von Japan-Unit ab

Donnerstag, 2. September 2010 17:49
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Telekommunikationsnetzbetreiber AT&T Inc. (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) hat den Verkauf seines Japangeschäftes abgeschlossen. AT&T verliert durch den Verkauf 1.600 japanische Geschäftskunden.

Im Juni 2010 hatte AT&T bekannt gegeben, die Japan-Unit an die Internet Initiative Japan verkaufen zu wollen. In Japan hatte AT&T bis dato Outsourcing-Dienste angeboten. AT&T will aber weiterhin Produkte der Internet Initiative Japan (IIJ) an Geschäftskunden weiterverkaufen. Zudem soll IIJ auch Dienste von AT&T in Anspruch nehmen.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...