AT&T plant 20 neue Mobiltelefone - Android im Vordergrund

Donnerstag, 6. Januar 2011 10:05
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Mobilfunknetzbetreiber AT&T will im laufenden Jahr vier Mal so viele Smartphones auf den Markt bringen, als im Vorjahr, darunter viele Android-Telefone, um seine Abhängigkeit vom iPhone zu verringern, wie Reuters berichtet.

Der Mobilfunk-Carrier, der seit 2007 das iPhone in den USA exklusiv vertreibt, dürfte in diesem Jahr das Vertriebsmonopol verlieren, nachdem der Rivale Verizon ebenfalls ein CDMA-basiertes iPhone auf den Markt bringen will, glauben Marktbeobachter.

Insgesamt will AT&T 20 Smartphone-Modelle in 2011 auf den Markt bringen, darunter ein Dutzend Geräte mit dem Android-Betriebssystem. Die ersten Android-Telefone sollen dabei von Motorola, HTC und Samsung kommen. Zudem wird AT&T auch einen Tablet PC von Motorola vermarkten. (ami)

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...