AT&T lässt Kunden länger warten

Mobilfunk-Verträge

Donnerstag, 13. Juni 2013 10:15
AT&T

DALLAS (IT-Times) - Der amerikanische Mobilfunk-Carrier AT&T muss auf die Kosten schauen. Daher wurde die Frist verlängert, nach deren Ablauf Vertragskunden ein neues subventioniertes Mobiltelefon erhalten können, berichtet Zacks.

Zwei volle Jahre müssen sich die Kunden von AT&T nun gedulden, bis sie ein neues vergünstigtes Mobiltelefon bei ihrem Mobilfunk-Netzbetreiber abholen können. Zuvor lag die Wartefrist bei nur 20 Monaten. Die Neureglung betrifft Verträge, deren Laufzeit im März 2014 oder später endet. Ziel der Maßnahme ist die Senkung der hohen Kosten, die das Angebot preisreduzierter Mobiltelefone bei Abschluss eines Vertrages mit sich bringt. (haz)

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...