AT&T ködert Kunden mit Minuten

Montag, 4. Dezember 2000 17:55
AT&T

AT&T Corp. (NYSW: T, WKN: 868400) Der Zufall könnte in den kommenden Wochen bei Kunden des größten US-amerikanischen Ferngespräch-Anbieter AT&T für eine vorzeitige Weihnachtsbescherung sorgen. Wie AT&T am Montag bekannt gab sollen zufällig ausgesuchte Kunden in den Genuss von 30 Freiminuten für Ferngespräche gelangen.

Was für die Kunden eine erfreuliche Nachricht bedeutet, ist für den Telekommunikationsriesen weniger zum lachen. Seitdem Verizon Communications und SBC Communications ebenfalls Ferngespräche in den USA anbieten, hat AT&T mit fallenden Preisen und sinkendem Umsatz zu kämpfen. Durch die einmalige Marketing-Aktion, die am 15. Dezember starten und bis zum Ende des Monats laufen wird, erhofft sich der Telefonriese, den Grad der Kundenbindung zu erhöhen.

AT&T hat 60 Mio. registrierte Ferngesprächkunden. Der Umsatz in diesem Segment ist im dritten Quartal diesen Jahres um 11 Prozent auf 4,7 Mrd. USD gesunken. Es wird damit gerechnet, dass der Umsatz der laufenden Periode um die gleiche Rate und im kommenden Jahr sogar im hohen zweistelligen Bereich je Quartal fallen wird. Diese Befürchtungen sind bereits seit Oktober bekannt.

Meldung gespeichert unter: Festnetz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...