AT&S: Leiterplatten-Markt macht Hoffnung

Leiterplatten

Montag, 15. Juli 2013 11:51
AT&S Logo

WIEN (IT-Times) - Gute Nachrichten für die Leiterplatten-Branche: sowohl der Umsatz pro Arbeitstag als auch der Auftragseingang stiegen gegenüber dem Vorjahr. Auch der Trendindikator Book-to-Bill-Ratio wächst seit Jahresbeginn kontinuierlich.

Insgesamt übertraf der Umsatz pro Arbeitstag im Mai auf dem Leiterplattenmarkt den Vorjahreswert um zwei Prozent. Der Gesamtmonatsumsatz verfehlte den Vergleichswert aus 2012 hingegen um mehr als drei Prozent. Dies ist allerdings voraussichtlich auf die geringe Zahl der Arbeitstage im Mai zurückzuführen. Der Auftragseingang legte um gute zwei Prozent zu, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. bestätigte. Für die ersten fünf Monate legte die Zahl der Bestellungen gegenüber 2012 um 3,4 Prozent zu. Zudem steigt der Trendindikator Book-to-Bill-Ratio seit Jahresbeginn kontinuierlich an und erreichte im Mai einen Wert von 1,08. Die Zahl der Branchen-Mitarbeiter fiel hingegen um sechs Prozent geringer aus als im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...