AT&S legt im Nettogewinn deutlich zu

Mittwoch, 26. Januar 2005 12:01

LEOBEN (Österreich) - AT&S AG (WKN: 922230<AUS.FSE>) , ein Hersteller von Leiterplatten für den Bereich Elektronik, gab heute die Zahlen für das dritte Quartal sowie die ersten drei Quartale 2004 bekannt. Im dritten Quartal erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 85,2 Mio. Euro, was dem Vorjahresquartal entspricht. Der Nettogewinn betrug 8,6 Mio. Euro, eine Steigerung um 32,7 Prozent. Das Unternehmen wies einen Gewinn pro Aktie von 0,34 Euro aus, gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit einem Gewinn von 0,25 Euro. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) lag mit vier Mio. Euro um 46,4 Prozent unter dem Vorjahreswert, war aber auch laut Unternehmensangaben durch Sonderabschreibungen auf Equipment besonders belastet (ohne Abschreibungen minus 13 Prozent).

AT&S erreichte einen Umsatzzuwachs von 4,8 Prozent auf 249,1 Mio. Euro für die ersten drei Quartale. Der Nettogewinn für diesen Zeitraum betrug 24,7 Mio. Euro, was eine Steigerung um 128,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Das Unternehmen wies einen Gewinn pro Aktie von 0,96 Euro aus, gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit einem Gewinn von 0,42 Euro. Das EBIT sank gegenüber dem Vorjahreswert von 19,7 Mio. Euro auf 19,2 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...