AT&S AG: Umsatzprobleme und gedämpfter Ausblick

Dienstag, 21. Oktober 2008 09:45
AT&S AG Zentrale Wien.jpg

WIEN - Die AT&S AG (WKN: 922230) gab die Ergebnisse zum zweiten Quartal 2008 bekannt. Der Leiterplattenhersteller aus Österreich musste bei Umsatz und Gewinn zurückstecken. 

Der Umsatz des zweiten Quartals 2008 lag mit 119 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 127 Mio. Euro. Es wurde ein Bruttogewinn von 23,2 Mio. Euro erzielt, in 2007 waren es 25 Mio. Euro. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) konnte hingegen den Vorjahreswert von 22,7 Mio. Euro übertreffen und summierte sich auf 25,6 Mio. Euro. Entsprechend legte auch der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) zu und stieg von 14,4 Mio. auf 14,9 Mio. Euro. Beim Periodenüberschuss wurde ein Zuwachs von 12,4 Mio. Euro auf 13,6 Mio. Euro erzielt. AT&S meldete ein Ergebnis je Aktie von 58 Cent (2007: 54 Cent). 

Im ersten Halbjahr 2008 wies AT&S rund 234,2 Mio. Euro Umsatz aus (2007: 241,7 Mio. Euro). Der Bruttogewinn sank von 43,8 Mio. Euro auf 39,1 Mio. Euro. Beim EBITDA konnte unterdessen ein Anstieg von 38,6 Mio. Euro auf 41,3 Mio. Euro verzeichnet werden. Das EBIT hingegen sank auf 20,6 Mio. Euro nach 22,2 Mio. Euro in 2007. Entsprechend verringerte sich auch die EBIT-Marge von 9,2 auf 8,8 Prozent. AT&S meldete einen Periodenüberschuss von 18,6 Mio. Euro (2007: 21,6 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie belief sich auch 80 Cent, im Vorjahr waren es 94 Cent. 

Meldung gespeichert unter: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...