Atos Origin arbeitet am elektronischen Fahrschein in Deutschland

Montag, 29. November 2010 12:37
Atos

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Atos Worldline, eine Tochtergesellschaft von Atos Origin, soll in Zukunft elektronische Tickets entwickeln und herstellen.

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen beauftragte Atos Worldline, einem Unternehmen für High-Tech-Transactional-Services, mit der Entwicklung, Implementierung und den Betrieb eines zentralen Sperrlistenmanagement-Systems. Dieses System soll es ermöglichen, Chipkarten zu sperren und dazu die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ohne gültigen Fahrausweis einzuschränken. Bis zum Jahr 2020 sollen viele Verkehrsbetriebe auf das Chip-basierte elektronische Ticket umsteigen.

Eine besondere Herausforderung stelle für Atos Worldline die Entwicklung des elektronischen Tickets für das verbundübergreifende System dar, in dem die Fahrgäste künftig elektronische Fahrausweise bei diversen Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünden erwerben und deutschlandweit nutzen können sollen.

Meldung gespeichert unter: Atos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...