Atos, IBM und HP buhlen um Lufthansa IT-Zentren

IT-Dienstleistungen

Dienstag, 22. April 2014 16:40
Atos Unternehmenslogo 2016

KÖLN (IT-Times) - Die Lufthansa AG will den geplanten Verkauf ihrer Rechenzentren schnell vorantreiben. Offenbar befinden sich unter den Interessenten große Namen.

So haben das IT- und Beratungsunternehmen IBM, das Technologieunternehmen Hewlett-Packard (HP) und der französische Cloud-Spezialist und IT-Dienstleister Atos Interesse an den IT-Zentren der Lufthansa bekundet. Nachdem die Lufthansa ihren IT-Bereich gespalten hatte, verkauft sie nun die Infrastruktur, zu der die Rechenzentren mit etwa 1.000 Mitarbeitern im Inland und 300 ausländischen Beschäftigten gehören.

Meldung gespeichert unter: Atos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...