Atos, Dell EMC, Intel, Juniper Networks, Red Hat und VMware wollen mit neuer NFV-Allianz Telekommunikationssektor adressieren

Netzwerk-Virtualisierung

Mittwoch, 27. September 2017 12:11
Atos - Supercomputer Bull sequana

BEZONS (IT-Times) - Der französische IT-Dienstleister Atos S.E. hat heute eine Zusammenarbeit im Bereich Network Functions Virtualisation (NFV) mit führenden US-Technologieunternehmen angekündigt.

Mit der Multi-Vendor Alliance soll das Thema Network Functions Virtualisation (NFV) vorangetrieben werden. Zielgruppe für das neue Angebot ist der weltweite Telekommunikationssektor im Bereich Festnetz und Mobilfunk.

Das Angebot richtet sich an Telekommunikationsnetzbetreiber und soll die physischen Netze der Carrier zunehmend virtualisieren. So soll der Capex der Unternehmen weiter reduziert werden.

Mit von der Partie in der Allianz sind der Computer- und Sever Produzent Dell EMC, der Chiphersteller Intel Corp., der Router-Hersteller Juniper Networks Inc. sowie die US-Softwareunternehmen Red Hat Inc. und VMware Inc.

Entwickelt wurde eine Infrastruktur, die Commercial Off the Shelf (COTS) Produkte nutzt, um Network Functions Virtualisation Lösungen anbieten zu können. Die Allianz wird zudem mit verschiedenen Anbietern im Bereich Virtual Network Function (VNF) zusammen arbeiten.

Meldung gespeichert unter: Virtualisierung

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...