Atmel verkauft Produktgruppe an MoSys

Donnerstag, 12. Juli 2007 00:00

SAN JOSE - Der US-Halbleiterspezialist Atmel Corporation (Nasdaq: ATML, WKN: 882557) hat seine Netzwerkspeichergruppe mit Wirkung zum 2. Juli 2007 an den US-Spezialisten MoSys (Nasdaq: MOSY, WKN: A0J27H) verkauft. Über finanzielle Details der Transaktion wurde zunächst nichts bekannt.

Die Transaktion umfasst unter anderem SoC-Produkte (System-on-Chip) sowie Halbleiter-Lösungen für Netzwerkspeicher und HD DVD-Märkte. Im Rahmen des Deals wird Atmel auch die damit verbundenen Produkte und das geistige Eigentum an MoSys übertragen. Zugleich werden nahezu alle Mitarbeiter der entsprechenden Atmel-Bereiche zu MoSys wechseln. Da bislang keine Umsätze in den entsprechenden Bereichen erzielt wurde, findet auch kein Umsatztransfer statt, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...