ATI Technologies meldet Gewinnrückgang

Donnerstag, 23. Juni 2005 15:03

NEW YORK - Der kanadische Grafikchiphersteller ATI Technologies (Nasdaq: ATYT<ATYT.NAS>, WKN: 888576<ATY.FSE>) muss für das vergangene dritte Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang melden. Gleichzeitig revidiert das Unternehmen seine Umsatzprognosen für das laufende vierte Quartal nach unten.

So melden die Kanadier für das jüngste Quartal einen Umsatzzuwachs auf 530,2 Mio. US-Dollar, ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Während die Umsätze im Bereich PC-Produkte um sechs Prozent auf 460,7 Mio. Dollar anzogen, kletterten die Erlöse im Geschäftsbereich Verbraucherprodukte um 20 Prozent auf 69,6 Mio. Dollar.

Trotz des Umsatzzuwachses schmolz der Gewinn auf 445.000 Dollar zusammen, nachdem ATI im Vorjahr noch einen Profit von 48,6 Mio. Dollar ausweisen konnte. Ausgenommen außergewöhnlicher Aufwendungen in Form von Aktienkompensationen in Höhe von 10,4 Mio. Dollar ergibt sich ein operativer Gewinn von 8,5 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie, nach einem operativen Plus von 50,5 Mio. Dollar im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...