ATI meldet drastischen Gewinneinbruch

Donnerstag, 22. Dezember 2005 12:40

TORONTO - Der kanadische Grafikchiphersteller ATI Technologies Inc. (Nasdaq: ATYT<ATYT.NAS>, WKN: 888576<ATY.FSE>) musste im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen starken Gewinneinbruch hinnehmen.

So sank der Gewinn nach US-GAAP von 63,7 Mio. US-Dollar oder 25 Cent pro Aktie um 88 Prozent auf 7,6 Mio. Dollar oder drei Cent je Aktie. Der Non-GAAP Gewinn sank ebenfalls von 72,8 Mio. Dollar auf 26,8 Mio. Dollar. Dies sei unter anderem auf einen leichten Umsatzrückgang von vier Prozent auf 591 Mio. Dollar zurückzuführen. Der Grund für die geringeren Erlöse sei vor allem im Bereich Personal Computer, dem Hauptumsatzgebiet von ATI, zu finden. Die Bruttomarge sank im Berichtszeitraum auf 28,7 Prozent, verglichen mit 34 Prozent im Jahr zuvor. Analysten hatten im Vorfeld mit Umsätzen von 549,6 Mio. Dollar, sowie einem Gewinn von vier Cent pro Aktie gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...