ATI erwartet höhere Einnahmen

Freitag, 19. Dezember 2003 15:24

Der kanadische Grafikchiphersteller ATI Technologies (Nasdaq: ATYT<ATYT.NAS>, WKN: 888576<ATY.FSE>) kann für das vergangene erste Fiskalquartal 2004 einen Umsatzsprung melden und mit den vorgelegten Gewinnzahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen. Gleichzeitig stellt das Unternehmen für das nachfolgende Quartal höhere Umsätze in Aussicht.

Im Einzelnen berichten die Kanadier von einem Umsatzsprung von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei die Gesellschaft 469,7 Mio. Dollar umsetzen konnte. In diesem Zusammenhang erwirtschaftete ATI einen Nettogewinn von 47,4 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 7,3 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Damit konnte ATI die Erwartungen an der Wall Street überflügeln. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 457 Mio. Dollar, sowie mit einem Plus von 18 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...