AT&T verfehlt Umsatz- und Gewinnerwartungen

AT&T legt Zahlen für Q3 2014 vor

Donnerstag, 23. Oktober 2014 10:30
AT&T

DALLAS (IT-Times) - Der US-Telekomkonzern und Mobilfunknetzbetreiber AT&T hat im vergangenen dritten Quartal 2014 zwar unter dem Strich zwei Mio. neue Mobilfunkkunden dazu gewonnen, insgesamt aber die Markterwartungen der Analysten verfehlt.

Für das vergangene dritte Quartal 2014 meldet AT&T einen leichten Umsatzanstieg auf 32,96 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 32,16 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn schrumpfte dabei um 21 Prozent auf 3,06 Mrd. US-Dollar oder 58 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 3,81 Mrd. Dollar oder 72 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich dabei auf 63 US-Cent je Aktie. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 33,24 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 64 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...