AT&T schließt Übernahme von DirecTV erfolgreich ab

Kabel- und Satelliten-TV in den USA

Montag, 27. Juli 2015 08:34
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Mobilfunknetzbetreiber AT&T hat die geplante Übernahme des Satelliten-TV-Anbieters DirecTV für 48,5 Mrd. US-Dollar erfolgreich abgeschlossen, nachdem AT&T zuvor grünes Licht für die Übernahme von der Federal Communications Commission (FCC) erhalten hatte.

Die US-Justizbehörden hatten den Deal zuvor bereits genehmigt. Durch den Zusammenschluss entsteht der größte Kabel- und Satelliten-TV-Anbieter in den USA. Das fusionierte Unternehmen betreut über 26 Millionen Kabel- und TV-Abonnenten. Damit ist AT&T größer als Comcast und Charter, wobei Charter aktuell den Konkurrenten Time Warner Cable übernehmen will.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...