Asustek ersetzt Atom durch Celeron bei Eee Box Nettops

Dienstag, 2. Dezember 2008 10:33
Asustek Computer

TAIPEI - Der taiwansche Computerhersteller Asustek Computer (WKN: A0NAKS) reagiert auf die eher verhaltene Nachfrage nach seinen Nettop-Produkten. Um die Nachfrage nach diesen Produkten anzukurbeln, will Asustek die bisherige Eee Box Version, die mit einem Atom-Prozessor aus dem Hause Intel ausgestattet ist, gegen eine Version mit einem Celeron-Prozessor ersetzen.

Zudem erhöht Asustek den Festplattenspeicher von 80GB auf 120GB. Der neue Eee Box Nettop mit einem Celeron 220-Prozessor soll anschließend für 7.988 Neue Taiwan Dollar bzw. 240 US-Dollar angeboten werden, berichtet der Branchendienst DigiTimes. Durch den Umstieg auf den Celeron-Prozessor ist eine Preissenkung möglich, von der sich Asustek offenbar eine höhere Nachfrage erhofft. Systeme mit einem Atom-Prozessor und mit einer 80GB Festplatte, inklusive Keyboard, Maus und Eee Stick wurden bis dato für 9.999 Neue Taiwan Dollar verkauft, heißt es aus der Branche.

Meldung gespeichert unter: Asustek Computer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...