ASML: Umsatz- und Gewinneinbruch

Mittwoch, 18. Januar 2006 11:19

VELDHOVEN (NIEDERLANDE) - Der niederländische Hersteller von Ausrüstung für die Halbleiterproduktion, ASML Holding NV (WKN: 894248<ASM.FSE>), gab heute die Ergebnisse für das vierte Quartal 2005 bekannt.

Dem Unternehmensbericht zufolge verzeichnete das Unternehmen im vierten Quartal 2005 einen Umsatzrückgang von 785,2 Mio. Euro (Q4 2004) auf 548 Mio. Euro. Der Nettogewinn fiel von 108,6 Mio. Euro oder 21 Cent je Aktie im Vorjahresquartal auf 51,6 Mio. Euro bzw. elf Cent in der vierten Periode 2005, was einem Gewinnrückgang um 52 Prozent entspricht. Verantwortlich für den Einbruch seien rückläufige Verkaufszahlen, so die Meldung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...