ASM: Keine Aufspaltungspläne

Mittwoch, 27. September 2006 00:00

AMSTERDAM - Die ASM Holding N.V. (WKN: 894248<ASM.FSE>) wies heute Gerüchte über eine mögliche Aufspaltung des Unternehmens zurück. Auf der Aktionärsversammlung werde es zu keiner rechtsverbindlichen Abstimmung über die Zukunft des niederländischen Chipausrüsters kommen.

Laut Naud van der Ven, Chief Financial Officer (CFO) von AMS, sei die Kombination von Front-End und Back-End Geschäftstätigkeiten momentan die beste Lösung, um am Markt erfolgreich zu sein. Zuvor hatten verschiedene Zeitungen berichtet, ASM-Aktionäre könnten auf einer außerordentlichen Versammlung über eine Unternehmensteilung abstimmen. Wie van der Ven erklärte, sei der Antrag über eine Aufsplittung von ASM von einem der Großaktionäre auf die Tagesordnung gesetzt worden. Aber selbst wenn es zu einer Abstimmung käme, wäre diese nicht rechtverbindlich, so van der Ven weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...