Ask Jeeves hebt Prognosen an

Mittwoch, 23. April 2003 09:39

Die Internet-Suchmaschine Ask Jeeves (Nasdaq: ASKJ<ASKJ.NAS>, WKN: 924075<JVS.FSE>) konnte im vergangenen ersten Quartal die Erwartungen der Experten übertreffen und hebt gleichzeitig seine Prognosen für das verbleibende Gesamtjahr 2003 an. So berichtet Ask Jeeves im vergangenen Quartal von einem Nettogewinn von 3,2 Mio. US-Dollar oder sieben US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit einem Plus von vier Cent je Anteil gerechnet. Die Umsatzerlöse kletterten von 22,7 Mio. Dollar im Vorquartal auf 25,2 Mio. US-Dollar im vergangenen ersten Quartal. Im gleichen Quartal des Vorjahres konnte Ask Jeeves lediglich 16,1 Mio. Dollar umsetzen. Vor allem das Geschäft mit sogenannten „bezahlten Links“, als auch das England-Geschäft lief besser als erwartet, heißt es.

Für das laufende zweite Quartal stellt die Internet-Suchmaschine, welche unter anderem die Internet-Plattform ask.com betreibt, Einnahmen von 24,5 Mio. Dollar in Aussicht. In diesem Zusammenhang will das Unternehmen einen operativen Gewinn von 2,5 Mio. Dollar oder fünf Cent je Aktie einfahren. Für das laufende Gesamtjahr 2003 erwartet das Management einen Umsatz von 102 Mio. Dollar, wobei am Jahresende ein Nettogewinn von 25 Cent je Aktie zu Buche stehen soll. Im Vorfeld prognostizierte Ask Jeeves Einnahmen von etwa 100 Mio. Dollar, sowie einen Nettogewinn von 20 Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...