Asiatischer PC-Markt wächst

Dienstag, 22. April 2003 12:16

Laut einer neuen Studie des Marktforschungsunternehmens IDC wurden im ersten Quartal 2003 mehr PCs in Asien verkauft, als Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Der Studie zufolge wurden zehn Prozent mehr PCs im asiatischen Raum verkauft als noch im entsprechenden Quartal 2002. Die Summe der verkauften PCs stieg gegenüber dem Vorjahr von 5,7 Mio. auf 6,3 Mio. Stück an. Die Nachfrage der Verbraucher wurde von der schwierigen Lage der Weltwirtschaft und des Irakkrieges anscheinend nicht getrübt. Die Lungenkrankheit SARS habe sich im März dennoch auf das Käuferverhalten in Hongkong und Singapur ausgewirkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...