Asiainfo mit schlechtem Jahr 2005

Donnerstag, 26. Januar 2006 12:59

PEKING - Asiainfo (Nasdaq: ASIA<ASIA.NAS>, WKN: 935314<AFB.FSE>) gab heute die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2005 bekannt. Der chinesische Anbieter von Sicherheits- und Telekommunikationssoftware enttäuscht dabei die Anleger.

Im vierten Quartal 2005 sank der Umsatz um 20 Prozent auf 16,5 Mio. US-Dollar. Der Bruttoumsatz belief sich auf 19,8 Mio. Dollar und lag damit um 31 Prozent unter dem Vorjahreswert. Dementsprechend sank auch die Bruttomarge von 39 Prozent in 2004 auf 24 Prozent. Durch die schlechte Entwicklung der gemeinsamen Geschäfts-Unit mit Lenovo wies Asiainfo einen operativen Verlust von 29,5 Mio. Dollar aus. In 2004 belief sich der operative Verlust auf 0,8 Mio. Dollar. Der hohe Verlust sei zum einen durch Firmenwertabschreibungen und Kauf von Assets zustande gekommen. Die einmaligen Aufwendungen hierfür wurden auf 21,2 Mio. Dollar beziffert. Es wurde insgesamt ein Nettoverlust von 39,8 Mio. Dollar ausgewiesen, was einem Verlust je Aktie von 61 Cent entspricht. Im Vorjahr wurde ein Nettogewinn von 0,8 Mio. Dollar bzw. drei Cent je Aktie erwirtschaftet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...